14.05.13 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Solarprojektierer SolarCity schreibt weiter rote Zahlen

Der US-amerikanische Solarprojektierer SolarCity Inc. hat das erste Quartal 2013 zwar mit mehr Umsatz beschlossen als im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Dennoch schrieb das Unternehmen aus San Matteo in Kalifornien weiter rote Zahlen.

Zwischen Januar und März 2013 fiel bei den Amerikanern 30,9 Millionen Dollar Nettoverlust an. Im ersten Quartal 2012 hatte SolarCity noch 2,7 Millionen Dollar Nettogewinn verbucht. Je Aktie bedeutete dies ein Verlust von 0,41 Dollar. Im Vergleichszeitraum 2012 war hatten das Unternehmen noch 0,04 Dollar Gewinn je Aktie erzielt. Dabei war der Quartalsumsatz um 21 Prozent von 24,8 Millionen auf 29,8 Millionen Dollar gestiegen.

Im Berichtszeitraum hat SolarCity Dachsolaranlagen mit 46 Megawatt (MW) Leistungskapazität realisiert. Das waren zwölf Prozent mehr als noch im Vorjahresquartal. Dafür investierte das Unternehmen mit 138,2 Millionen Dollar 65 Prozent mehr als im Vorjahrszeitraum. Insgesamt stieg die durch SolarCity realisierte Photovoltaikleistung bis Ende März 2013 damit auf 333 MW. Dies wiederum ist deutlich mehr als doppelt so viel als zum gleichen Zeitpunkt 2012.

Für das zweite Quartal erwartet SolarCity zwischen 21 und 28 Millionen Dollar Umsatz. In dieser Zeit sei 48 bis 53 MW an neuen Installationen zu rechnen. Im Gesamtjahr 2013 will SolarCity Dachsolaranlagen mit 250 MW neu planen und bauen.

Die SolarCity-Aktie beendete den gestiegen Handelstag an der US-Technologiebörse Nasdaq deutlich im Plus. Sie legte über den Tag 24,2 Prozent zu und schloss bei 35,88 Dollar. Damit war sie 37,4 Prozent stärker als in der Vorwoche und 85 Prozent teurer als vor einem Monat. Bei ihrem Börsendebüt im Dezember 2012 ging die Aktie mit 11,79 aus dem Handel. Seither hat sich ihr Wert also mehr als verdreifacht.

Der Börsengang hatte dem auf Dachsolaranlagen am US-amerikanischen Heimatmarkt spezialisierten Projektierer insgesamt 92 Millionen Dollar eingebracht. Aus der Sicht nachhaltiger Anleger bedenklich: Das US-Militär zählt seit langem zu den wichtigen Großkunden des Unternehmens.

SolarCity: ISIN: US83416T1007/ WKN: A1J6UM
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x