29.07.09 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Solarprojektierer verdient im 1. Halbjahr 40 Prozent weniger

Rund 30 Prozent weniger Umsatz als im Vorjahreszeitraum verbucht der Solarprojektierer Payom Solar AG im 1. Halbjahr 2009. Wie das Unternehmen mit Sitz in Merkendorf meldet, sanken die Erlöse auf 9,65 Millionen Euro. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) rutschte überproportional ab um zirka 40 Prozent auf 0,58 Millionen Euro. Nach Angaben von Payom-Vorstand Jörg Truelsen ist es dem Unternehmen gelungen, den Einbruch bei der installierten Menge im 1. Quartal auszugleichen, nach den ersten sechs Monaten liege man auf Vorjahresniveau, so Truelsen. Wie er weiter erklärt, hält er im laufenden Geschäftsjahr ein EBIT in Höhe von rund 2,0 Millionen Euro für erreichbar.

Payom hatte am gestrigen Dienstag Pläne zur Übernahme des Kölner Solarprojektentwicklers Solare AG bekannt gegeben (Opens external link in new windowwir berichteten). 

Die Payom-Aktie büßte im Frankfurter Handel am Morgen 2,10 Prozent ein auf 7,45 Euro (10:45 Uhr). 

Payom Solar AG: WKN A0B9AH / ISIN DE000A0B9AH9
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x