19.07.12 Erneuerbare Energie

Solarstromtarifsenkung in Italien nimmt letzte Hürde

Die Kürzung der italienischen Einspeisetarife für Solarstrom ist amtlich: Das neue italienische Energie-Gesetz Conto Energia V ist nun auch im offiziellen Amtsblatt veröffentlicht worden. Darauf weisen die Marktforscher von EuPD Research hin. Demnach tritt das Conto Energia V Opens external link in new windowwie berichtet am 27. August 2012 in Kraft (Opens external link in new windowhier fassen wir wichtige Neuerungen zusammen).

In Italien wird ein Budget festgeschrieben, aus dem die Tarifansprüche der Betreiber meldepflichtiger Solaranlagen bedient werden. Bis zum Jahresende stehen noch knapp 700 Millionen Euro dazu zur Verfügung. Weil zahlreiche Bauherren derzeit versuchen ihre meldepflichtigen Solaranlagen in der Übergangsfrist bis zum 27. August 2012 in Betrieb zu nehmen, um so noch die höhere Einspeisevergütung der Vorgängerregelung zu bekommen, fürchten Branchenbeobachter, die 700 Millionen Euro könnten schon vor dem Stichtag für das Conto Energia V aufgebraucht sein.

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x