25.06.10 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Solarunternehmen realisiert Finanzierung einer 13,6 Megawatt-Photovoltaik-Anlage in Tschechien

Die langfristige Finanzierung eines Photovoltaik-Projektes in Tschechien hat das Freiburger Solarunternehmen S.A.G. Solarstrom AG mit der der Bayern LB und der Landesbank Baden-Württemberg vereinbart. Das Darlehen hat ein Volumen von 50 Millionen Euro. Die S.A.G.-Projektgesellschaft Solar Stribro s.r.o. will mit dem Darlehen eine Zwischenfinanzierung in Höhe von 30,4 Millionen Euro ablösen. Die Verkaufsverhandlungen über das Projekt mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von über 60 Millionen Euro stehen kurz vor dem Abschluss.  

Die 13,6 Megawatt-Photovoltaik-Anlage auf einem ehemaligen Militärgelände in Stribro im Bezirk Pilsen ist das bislang größte fertig gestellte Freiflächen-Photovoltaik-Projekt in Tschechien.  

„Die Zwischenfinanzierung, vermittelt durch die youmex AG, Frankfurt, und die nun von der S.A.G. abgeschlossene langfristige Finanzierung haben uns den zeitlichen Spielraum verschafft, um dieses werthaltige Projekt auch zu einem angemessenen Preis verkaufen zu können, ohne dass wir unter Verkaufsdruck stehen“, so Dr. Karl Kuhlmann, Vorstandschef der S.A.G. Solarstrom AG.  

Die durch den Verkauf freiwerdenden liquiden Mittel will das Unternehmen zur Vorfinanzierung neuer Großprojekte in Deutschland und Italien einsetzen, die in 2010 geplant sind.  

S.A.G Solarstrom AG: ISIN  DE0007021008/ WKN 702100
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x