Nachhaltige Aktien, Meldungen

Solarwaferproduzentin erhält Auftrag von deutschem Joint venture

Wie gestern gemeldet, will die Centrosolar Group AG aus München gemeinsam mit der Qimonda AG ab Ende 2009 kristalline Solarzellen fertigen. Heute teilte die chinesische LDK Solar mit, sie habe von der Qimonda den Auftrag erhalten, von 2009 bis 2013 Siliziumwafer mit einer Gesamtkapazität von 540 Megawatt an Qimonda oder das Gemeinschaftsunternehmen mit Centrosolar zu liefern. Finanzielle Details teilten die Chinesen nicht mit. Es sei neben einer Anzahlung vereinbart worden, dass LDK Solar von Qimonda den Stanzabfall aus der Verarbeitung der Wafer zurückerhält.

Centrosolar AG: ISIN DE0005148506 / WKN 514850
LDK Solar Co. Ltd.: WKN A0MSNX / ISIN US50183L1070

Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x