22.12.09 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Solarwaferproduzentin MEMC stellt sich international breiter auf

Die US-amerikanische Produzentin von Solarwafern, MEMC Electronic Materials, setzt ihre Einkaufstour fort. Erst vor wenigen Wochen hatte sie die Übernahme des Solardienstleisters Sun Edison aus dem Bundesstaat Maryland abgeschlossen. Nun meldete das in St. Peters, Missouri, ansässige Unternehmen die Aufstockung der Beteiligung an einer Waferproduzentin aus Taiwan.

Im September hatte MEMC der ebenfalls taiwanesischen Kundin Gintech einen Preisnachlass gewährt und dafür deren 8,4%-Anteil an der Eversol erhalten. Wie nun mitgeteilt wird, erwarben die Amerikaner für fünf Millionen Dollar weitere fünf Millionen Aktien, wodurch die Beteiligung auf über zehn Prozent gestiegen sei.

Laut Ken Hannah, Präsident von MEMC, strebt das Unternehmen weitere Beteiligungen an. Dadurch wolle das Unternehmen einen gesunden Mix aus eigener und externer Produktionskapazität erreichen, um einerseits die Kostenstruktur zu verbessern und andererseits auf einen Anstieg der Nachfrage flexibel reagieren zu können.

MEMC Electronic Materials, Inc.: ISIN US5527151048 / WKN 896182

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x