24.06.17

SolarWorld AG: Kündigung Unternehmensanleihen

Die Insolvenz der SolarWorld AG zieht weitere Kreise. Nun ging bei dem Solarkonzern die Kündigung der Solar-Anleihen ein, die SolarWorld 2014 ausgegeben hat und eigentlich erst in 2019 zurückzahlen wollte. Wir veröffentlichen die Mitteilung von SolarWorld dazu im Wortlaut.

Die untenstehende Meldung ist eine Original-Meldung des Unternehmens. Sie ist nicht von der ECOreporter.de-Redaktion bearbeitet. Die presserechtliche Verantwortlichkeit liegt bei dem meldenden Unternehmen.

Die gemeinsamen Vertreter der Anleihegläubiger der von der SolarWorld AG emittierten Unternehmensanleihen - Anleihe 2014/2019 Serie 1116 (ISIN DE000A1YDDX6 / WKN A1YDDX) und Anleihe 2014/2019 Serie 1017 (ISIN DE000A1YCN14 / WKN A1YCN1) - haben jeweils mit soeben eingegangenen Schreiben erklärt, dass sie alle unter der jeweiligen Anleihe ausstehenden Schuldverschreibungen aufgrund des Eintritts eines Kündigungsgrundes nach § 9 Abs. 1 (e) der jeweiligen Anleihebedingungen mit sofortiger Wirkung kündigen.

Kontakt:
SolarWorld AG
Investor Relations
Tel.-Nr.: 0228/55920-470
E-Mail: placement@solarworld.com
Internet: www.solarworld.de/investor-relations
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x