Einblick in die Solarmodulfertigung von SolarWorld in Freiberg. / Quelle: Unternehmen

22.05.13 Nachhaltige Aktien , Meldungen

SolarWorld AG lädt zur außerordentlichen Hauptversammlung

Bei der finanziell schwer angeschlagenen SolarWorld AG kommen die Entscheidungen über die Zukunft des einstigen Flaggschiffs der deutschen Solarbranche näher. Die Anleihegläubiger sind heute, Mittwoch, und morgen, Donnerstag, zu Informationsveranstaltungen rund um den harten Sanierungskurs von Solar World geladen. Zudem hat der Bonner Solarkonzern nun offiziell am 11. Juli 2013 zur außerordentlichen Hauptversammlung eingeladen. Weil der Konzern sein Grundkapital komplett aufgezehrt hat, war diese Versammlung zur Pflicht geworden (ECOreporter.de berichtete).

Die Versammlungen der Anleihegläubiger der SolarWorld AG am 22. und 23. Mai 2013 sollen einen gemeinsamen Vertreter aller Gläubiger bestimmen. Dieser soll bei dem derzeitigen Sanierungsprozess die Interessen der Anleihegläubiger bündeln und in den laufenden Verhandlungen zur Restrukturierung der Verbindlichkeiten der SolarWorld AG vertreten.

Dazu was SolarWorld-Anleihe-Gläubiger zu beachten haben, finden Sie hier einen ausführlichen Bericht. Ob bei den anstehenden Versammlungen ausreichend Gläubiger erscheinen, um sie beschlussfähig zu machen gilt als unsicher. Dazu müssten nämlich 50 Prozent aller Gläubier kommen. Gelingt dies nicht, müssen erneut Versammlungen einberufen werden.
SolarWorld AG: ISIN DE0005108401 / WKN 510840
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x