Die Märkte auf den amerikanischen Kontinenten - speziell in den USA - sollen dazu beitragen, SolarWorld wieder in die Erfolgsspur zu bringen. Im Bild eine US-Installation. / Foto: Unternehmen

  Nachhaltige Aktien, Meldungen

SolarWorld-Module liefern Strom für Kopfhörer-Fabrik in Mexiko

Einen Geschäftserfolg in Übersee hat die SolarWorld AG erzielt. In Mexiko hat die US-Sparte des Bonner Solarkonzerns jüngst eine Solaranlage auf einem Fabrikdach fertiggestellt und an den Betreiber übergeben.

Mit 1,6 Megawatt Leistungskapazität sei die Anlage die bislang größte private Dachsolaranlage des Landes und sogar ganz Lateinamerikas, hieß es. Gebaut wurde sie auf dem Dach einer Fabrik des US-amerikanischen Kopfhörerherstellers Plantronics in Tijuana. Das Sonnenstromkraftwerk sei mit rund 4.300 Modulen in der Lage dazu, 70 Prozent des Energiebedarfs der Fabrik zu decken. Es handele sich um einen Nachfolgeauftrag: SolarWorld habe bereits das Dach des Plantronics-Hauptsitzes im kalifornischen Santa Cruz mit Solarmodulen bestückt. Leistungskapazität: 608 kW.  Das US-Geschäft von SolarWorld hatte jüngst Auftrieb erhalten (mehr lesen).

SolarWorld AG:  ISIN DE000A1YDED6 / WKN A1YDED
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x