Nachhaltige Aktien, Meldungen

Solarzellenproduzentin JA Solar kappt erneut ihre Umsatzprognose

Die chinesischen Solarzellenproduzentin JA Solar Holdings hat erneut ihre Prognose für 2009 gesenkt. Wie das Unternehmen mit Hauptsitz in Shanghai und Produktionsstätten in Hebei und Yangzhou bekannt gab, rechnet es nun mit einem Jahresumsatz von 830 Millionen bis 952 Millionen Dollar. Erst im November hatte es die Umsatzprognose für 2009 von 2,0 bis 2,2 Millionen Dollar heruntergeschraubt auf 1,43 bis 1,66 Millionen Dollar.

Die seit 2007  börsennotierte Solarzellenproduzentin erklärte die geringeren Erwartungen mit der weltweiten Finanzkrise und der daher gesunkenen Nachfrage für Solarprodukte.

Die Aktie der JA Solar geriet heute Vormittag in Frankfurt unter Druck. Sie fiel um 5,7 Prozent auf 2,16 Euro. Auf Jahressicht hat sie damit mehr als 80 Prozent ihres Wertes verloren.

JA Solar Holdings Co., Ltd.: ISIN US4660901079 / WKN A0F5W9

Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x