Nachhaltige Aktien, Meldungen

Solarzulieferer erhält Großauftrag aus Taiwan

Einen Auftrag aus Taiwan für technische Anlagen im Zusammenhang mit Kristallzucht-Anlagen hat die dänische Tochter der PVA TePla AG erhalten. Wie die Muttergesellschaft aus Aßlar mitteilt, soll die PVA TePla Danmark im kommenden Jahr an einen taiwanesischen Silizium-Hersteller so genannte Slim Rod-Puller und Analyse-Systeme liefern.

In der Anlage werden demnach dünne Silizium-Stäbe hergestellt, auf denen später das hochreine Polysilizium im Reaktor abgeschieden wird. In den zusätzlich gelieferten Analyse-Systemen wird die Qualität und die Reinheit des produzierten Polysiliziums überprüft, indem das Material in eine monokristalline Struktur gewandelt wird.

Die Aktie der PVA TePla AG gewann heute morgen im Xetra-Handel 1,97 Prozent hinzu und notierte bei 9,30 Euro (10:49 Uhr), rund 59 Prozent über ihrem Vorjahreswert.

PVA TePla AG: ISIN DE0007461006 / WKN 746100

Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x