04.11.11 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Solarzulieferer STR Holdings meldet schwache Quartalszahlen

Der US-amerikanische Solarzulieferer STR Holdings hat im dritten Quartal einen starken Gewinneinbruch erlitten. Wie das seit Oktober 2009 börsennotierte Unternehmen aus Enfield im Bundesstaat Connecticut bekannt gab, sank das Nettoergebnis um über zwei Drittel auf 3,8 Millionen Dollar oder neun Dollarcents je Aktie. Im Vorjahreszeitraum war noch ein Gewinn von 11,2 Millionen Dollar oder 27 Dollarcents je Aktie erzielt worden. Der aktuelle Quartalsumsatz lag mit 56,2 Millionen Dollar um 18 Prozent unter dem Wert des Vorjahreszeitraums.

STR Holdings stellt Einkapselungsfolien her, die zur Produktion von Solarmodulen benötigt werden. Die schwachen Geschäftszahlen führt das Unternehmen auf die Krise bei den Herstellern von Solarmodulen zurück, die unter einem Überangebot im Weltmarkt leiden. Für das Gesamtjahr rechnet es mit einem Umsatz von 240 bis 244 Millionen Dollar und einem Ergebnis je Aktie von 94 bis 97 Dollarcents. Die Gesellschaft bestätigte damit die vor kurzem gekappte Prognose für 2011. Sie war zuvor von einem Jahresgewinn pro Aktie zwischen 1,05 und 1,15 Dollar und einem Jahresumsatz in Höhe von 261 bis 275 Millionen Dollar ausgegangen.

STR Holdings Inc.: ISIN US78478V1008 / WKN A0X86Q
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x