17.07.08 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Solarzulieferin Hoku Scientific schwenkt in die Gewinnzone - Aktie erholt sich

Die chinesische Solarzulieferin Hoku Scientific hat ihre Zahlen für das erste Quartal 2008 (Stichtag 30. Juni) veröffentlicht. Nach eigenen Angaben konnte das Unternehmen mit Niederlassungen in den USA den Umsatz auf 2,2  Millionen Dollar verdoppeln. Insgesamt habe man einen Reingewinn von 646.000 Dollar erzielt können, nach einem Verlust von 343.00 Dollar im Vorjahreszeitraum. Je Aktie belief sich der Gewinn auf drei Cents pro Aktie.

Dustin Shindo, Geschäftsführer von Hoku,  zeigte sich nach dem erfolgreichen Jahresauftakt zuversichtlich, dass man die  Umsatzprognose für das Geschäftsjahr 2009 in Höhe von 15 Millionen bis 18 Millionen Dollar nun doch erreichen werde. Die geplante Anlage zur Produktion von Solarsilizium in Pocatello, Idaho, verläuft laut Hoku nach Plan. Die Anlage werde im ersten Halbjahr 2009 in Betrieb genommen, so das Unternehmen.

Die Börsianer reagieren positiv auf diese Nachricht. Die Hoku Aktie legte am Vormittag an der Frankfurter Börse um acht Prozent zu auf 2,90 Euro. Damit liegt sie allerdings rund 75 Prozent unter ihrem Vorjahreswert.

Hoku Scientific, Inc.: WKN A0F45R / ISIN US4347121059

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x