03.07.08 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Solland Solar und AT&S Austria AG wollen gemeinsam Solarmodulkonzept entwickeln

Der niederländisch-deutscher Solarzellenhersteller Solland Solar und die AT&S Austria AG gehen eine Kooperation zur Entwicklung eines innovativen Solarmodulkonzepts ein. Den Unternehmen zufolge soll das Know-how des österreichischen Leiterplattenhersteller AT&S in die Solarproduktion einfließen. Man plane, bisher in der Photovoltaikbranche nicht genutzte Materialien und Prozesse für die Verarbeitung von Solarzellen in Solarmodule zu verwenden. Durch diese Kooperation wollen die beiden Firmen ein sowohl energieeffizientes als auch kostengünstiges Solarmodulkonzept entwickeln. Bei der Kooperationsvereinbarung handelt es sich nach ihren Angaben um eine reine Entwicklungspartnerschaft ohne Kapitalverschränkungen.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x