20.07.11 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Solon gibt Gewinnwarnung heraus

Eine Gewinnwarnung für das Gesamtjahr 2011 hat der Berliner Solarkonzern Solon SE herausgegeben. Das Management reduzierte die erst im März herausgegebene Umsatzprognose nun von 619 Millionen auf 500 Millionen Euro.  Im operativen Geschäft und beim Konzernergebnis sei nunmehr ein deutlicher Verlust zu erwarten, hieß es.


Nachdem das erste Quartal 2011 schon schwach ausgefallen sei, habe die Nachfrage im zweiten Quartal nur sehr zögerlich angezogen, so dass die bisherigen Quartalsziele voraussichtlich verfehlt würden, begründete Solon die Gewinnwarnung.


Speziell in den Kernmärkten Deutschland und Italien gestalte sich die Nachfragesituation für Solon unbefriedigend. Die Einführung des italienischen Erneuerbare-Energie-Gesetzes Conoto Energia IV zum 1. Juni habe den Markt im Vorfeld einbrechen lassen, weil sich die Kunden auf die veränderten Rahmenbedingungen neu einstellen müssten, hieß es.


Die Finanzlage der Solon SE ist seit geraumer Zeit prekär. Derzeit werden Szenarien durchgespielt, das Unternehmen zu sanieren (ECOreporter.de Opens external link in new windowberichtete).

Die Aktie des Solarkonzerns wurde durch die Nachricht auf Talfahrt geschickt. Bis 10:10 verlor sie über drei Prozent an Wert. Mit 2,1 Euro hat sich der Kurs auf Jahressicht fast halbiert.

Solon SE: ISIN DE0007471195 / WKN 747119

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x