Nachhaltige Aktien, Meldungen

Solon-Tochter heimst 150 Megawatt-Auftrag der Deutschen Bank in Italien ein

Eine Rahmenvereinbarung über Kraftwerksprojekte in Italien meldet der Berliner Solarmodulhersteller Solon AG. Die italienische Tochtergesellschaft des TecDAX-Unternehmens, Solon S.p.A., hat demnach mit der Deutschen Bank die Entwicklung und Errichtung von Solarkraftwerken mit einer Leistung von 150 Megawatt peak (MWp) vereinbart. Der Vertrag habe eine Laufzeit von 2008 bis 2010, so Solon. Die Mehrzahl der Solarparks entstehe in Süditalien.

Gemäß offiziellen Angaben seien in Italien bislang lediglich Solaranlagen mit einer Gesamtleistung von 120 MWp installiert worden, berichtet Solon weiter. Dank seiner günstigen geografischen Voraussetzungen und einer attraktiven Einspeisevergütung für Solarstrom sei Italien nach Deutschland und Spanien die Nummer drei unter den europäischen Solarmärkten und zähle zu den aussichtsreichsten Wachstumsmärkten in Europa.

Die 1994 unter dem Namen S.E. Project s.r.l. gegründete Solon S.p.A. sei aktuell der größte Solarmodulhersteller Italiens, heißt es weiter. Das Unternehmen beschäftige in Italien über 100 Mitarbeiter.

Solon AG für Solartechnik: ISIN DE0007471195 / WKN 747119

Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x