03.03.10 Aktientipps

Spekulationen um verschärfte Klimapolitik in China - Experte nennt aussichtsreiche Aktien

Chinesische Solarwerte wie Yingli, LDK Solar und Suntech könnten heute von Spekulationen einheimischer Medien profitieren, dass die Regierung in Peking beim Klimaschutz die Zügel anziehen will. Darauf weist Markus Wedel, Managing Director Equity Sales Germany von der Investmentbank Jefferies in Frankfurt hin. Ihm zufolge soll die Regierung anstreben, die Bemühungen um eine Verringerung der Treibhausgasemissionen zu verstärken. Bei einer verbesserten Förderung der Erneuerbaren Energien in China würden sich einheimische Solarfirmen stärker auf das Geschäft im Heimatmarkt konzentrieren.

Vorteile sieht  Wedel auch für westliche Unternehmen, die sich stark im Grünstrommarkt Chinas engagieren, so etwa für den Windturbinenbauer Vestas, der in China eigene Produktionsstätten unterhält. Als einen weiteren Kandidaent für Kurssprünge nennt der Experte der deutschen Niederlassung von Jefferies die Aktie der britischen Betreiberin von Klimabörsen, Climate Exchange plc. Die betreibe ein Joint Venture in China für Carbon Credits, also für Emissionsrechte aus Klimaschutzprojekten. Per Mausklick gelangen Sie zu einem ausführlichen Portrait des Unternehmens, das wir im vergangenen Sommer veröffentlicht haben.

Climate Exchange plc: ISIN GB0033551168
LDK Solar: ISIN US50183L1070 / WKN AOMSNX
Suntech Power Holdings: ISIN US86800C1045 / WKN A0HL4L
Vestas Wind Systems: ISIN DK0010268606 / WKN: 913769
Yingli Green Energy Holding Company Limited: WKN A0MR90 / ISIN US98584B1035

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x