14.08.09 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Spezialistin für Biokraftstoffe wird voll von der Flaute erwischt – drastischer Gewinneinbruch im 1. Halbjahr

Einen Umsatzeinbruch um 60 Prozent auf 13,6 Millionen Euro meldet der Grazer Anbieter von Biodieselanlagen BDI – BioDiesel International AG für das 1. Halbjahr. Im Vergleichszeitraum 2008 hätten die Erlöse noch bei 32 Millionen Euro gelegen, heißt es. Hintergrund der negativen Entwicklung seien Verzögerungen und das Ausbleiben von Aufträgen im Bereich der Großprojekte. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) sank auf 0,7 Millionen Euro, nach 1,7 Millionen Euro im Vorjahr. Den Nettogewinn gibt BDI mit 0,9 Millionen Euro an, daraus resultiere ein Ergebnis je Aktie in Höhe von 0,24 Euro (2008: 0,57 Euro). Das Finanzvermögen der BDI betrug zum 30. Juni 2009 66 Millionen Euro. Die Eigenkapitalquote betrug zum Stichtag 68,8 Prozent.

Aus heutiger Sicht geht der Vorstand der BDI davon aus, dass das Unternehmen trotz der wirtschaftlich sehr schwierigen Rahmenbedingungen – die Finanzierungen für Projekte verlaufen nach wie vor sehr schleppend – das Jahr 2009 mit einem positiven Ergebnis abschließen wird.

BDI BioDiesel International AG: ISIN AT0000A02177 / WKN A0LAXT
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x