06.07.10 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Spezialistin für Energiespeicherlösungen macht weiterhin Verlust - Umsatz steigt

Gute Geschäfte in Saudi Arabien und Kuweit hat die Berliner Spezialistin für Energiespeicherlösungen Heliocentris Fuel Cells AG im ersten Quartal 2010 gemacht. Der Umsatz stieg gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 31 Prozent auf 0,77 Millionen Euro. Dennoch entstand ein Verlust in Höhe von 0,82 Millionen Euro. Im Vorjahresquartal waren es 0,58 Millionen Euro Verlust. Zum Quartalsende verfügte das Unternehmen über liquide Mittel in Höhe von 2,7 Millionen Euro.

Finanzchef Dr. Andras Gosztonyi: "Im ersten Quartal konnten wir für das Jahr gesetzte Ziel, unsere Position im Nahen Osten auszubauen, wesentliche Erfolge erzielen. Neben zwei größeren gewonnenen Projekten in Saudi Arabien und Kuwait war insbesondere die prestigeträchtige Einweihung unserer autarken Stromversorgungslösung für die Ölgesellschaft Bapco durch die Königin von Bahrain ein wesentlicher Meilenstein des ersten Quartals."

Das Unternehmen kündigte an, den Umsatz weiter steigern zu wollen.

Heliocentris Fuel Cells AG: ISIN DE000A0HMWH7 / WKN A0HMWH
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x