07.09.09 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Spezialistin für Müllverbrennung hofft auf gute Geschäfte mit neuem Partner

Auf gute Geschäfte aus der Zusammenarbeit mit einem Betreiber von großen Müllverbrennungsanlagen hofft die ZhongDe Waste Technology AG. Wie das Unternehmen mit Sitz in Hamburg und operativem Geschäft in China meldet, hat es in Peking eine Absichtserklärung mit der 100-prozentigen Tochterfirma der Covanta Holding Corporation (NYSE:CVA), Covanta Energy Asia Pacific Holdings Ltd, unterschrieben. Die Zusammenarbeit umfasse die Entwicklung und den Betrieb von großen 'Waste-to-Energy'-Müllverbrennungsanlagen. Die Partner würden planen, bei der Umsetzung einiger Projekte eng zusammen zu arbeiten. ZhongDe solle dabei vorrangig für den Betrieb der Projekte und das EPC (Engineering, Procurement and Construction) der Projekte verantwortlich sein. Covanta habe zugestimmt, die technische Umsetzung der Projekte zu unterstützen.

Covanta ist laut der Meldung ein international anerkannter Eigner und Betreiber von 'Waste-to-Energy'-Müllverbrennungsanlagen und entwickelt gerade Projekte in China, der USA und Europa. ZhongDe hofft, mit Hilfe der Kooperation seine technischen und finanziellen Möglichkeiten auf dem Heimatmarkt und auf den internationalen Märkten zu erweitern.

Die Aktie von ZhongDe verbuchte in Frankfurt am Morgen ein Plus von 1,89 Prozent auf 11,30 Euro (10:52 Uhr). Vor einem Jahr kostete sie 23,70 Euro. Zwischenzeitlich war die Notierung der Anteilscheine bis auf 8,40 Euro gefallen (27. Oktober).

ZhongDe Waste Technology AG: WKN ZDWT01 / ISIN DE000ZDWT018
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x