30.11.09 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Spezialistin für Müllverbrennungsanlagen bestätigt vorläufige Neunmonatszahlen

Der Anbieter kleiner und mittelgroßer Müllverbrennungsanlagen in China, ZhongDe Waste Technology AG, hat seine vorläufigen Zahlen zum 3. Quartal 2009 bestätigt. Laut Berechnung gemäß den International Financial Reporting Standards (IFRS) sank der Konzernumsatz im 3. Quartal auf 6,3 Millionen Euro (2008: 15,6 Millionen Euro). In den ersten neun Monaten verbuchte das Unternehmen Erlöse in Höhe von 24,7 Millionen Euro (2008: 35,7 Millionen Euro).
Im 3. Quartal 2009 fiel das Bruttoergebnis auf zwei Millionen Euro und das Nettoergebnis auf 0,4 Millionen Euro.

Das Unternehmen mit operativem Geschäft in China und Sitz in Hamburg will sich in Zukunft mehr auf Großprojekte konzentrieren. Diese EPC-Projekte (EPC = Engineering, Procurement and Construction) könnten auch zur Stromerzeugung genutzt werden. Sie würden durch die chinesische Regierung verstärkt gefördert. ZhongDe verbucht laut der Meldung in den letzten neun Monaten Aufträge für Verträge im Wert von 24,9 Millionen Euro gegenüber 9,2 Millionen Euro im entsprechenden Vorjahreszeitraum.

ZhongDe Waste Technology AG: WKN ZDWT01 / ISIN DE000ZDWT018

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x