29.06.09 Anleihen / AIF

Spezialistin für Waldinvestments bietet Angebot für Kleinstanleger

Nachhaltiges Waldinvestment ab einer Mindesteinlage von 500 Euro bietet die Miller Forest Investment AG aus Schlier bei Ravensburg. Wie das Unternehmen meldet, erhalten Kleinstanleger mit einer Einlage ab 500 Euro 100 Bäume, die in Paraguay gepflanzt und gepflegt werden. Eine erste Rendite-Ausschüttung soll nach sieben Jahren erfolgen, wenn der Anteil an schnell wachsenden Hölzern geerntet und verkauft wird. Im Laufe ihres Lebens würden die 100 Bäume zirka 50 Tonnen Kohlendioxid binden.

Die Miller Forest Investment AG forstet in Paraguay insgesamt 4.000 Hektar Weide- und Brachland auf. Das dabei angewandte Mischwaldkonzept ist nach ökologischen Kriterien ausgerichtet, ohne ökonomische Prinzipien zu vernachlässigen. Angepflanzt wird eine breite Palette an Nutz- und Edelhölzern, die auf den Märkten vor Ort verkauft werden.

Wer höher einsteigen möchte, kann zum Beispiel ab einer Einlage von 30.000 Euro Eigentum an Grund und Boden erwerben. Gleichzeitig wird ein Dienstleistungsvertrag mit dem vor Ort arbeitenden Partnerunternehmen Felber Forestal S.A. abgeschlossen, der die Bewirtschaftung und den Verkauf der Erträge regelt.

Mehr Informationen unter www.miller-investment.de.

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x