11.11.11 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Spire Corporation schreibt weiter rote Zahlen

Der US-amerikanische Solarausrüster Spire Corporation ist tiefer in die Verlustzone gerutscht.  Laut den neusten Geschäftszahlen des Unternehmens aus Bedford, Massachusetts, verdoppelte sich der Nettoverlust im dritten Quartal 2011 verglichen mit dem Vorjahreszeitraum beinahe.


Nach 915.000 Dollar Defizit im dritten Berichtabschnitt 2010, weist Spire aktuell 1,77 Millionen Dollar Quartalsverlust aus. Der Umsatz der Berichtsperiode brach noch stärker ein. Nach 20,6 Millionen Dollar im Vorjahreszeitraum setze Spire nun 8,9 Millionen Dollar um.


Der Nettoverlust der ersten drei Quartale vervielfachte sich. Nach 208.000 Dollar im ersten Dreivierteljahr 2010 stieg das Nettodefizit auf rund drei Millionen Dollar an. Dabei ging der Umsatz dieser Berichtsperiode um 32 Prozent von knapp 63 auf 42 Millionen Dollar zurück.

Eine konkrete Prognose für das letzte Quartal 2011 gab das Unternehmen nicht bekannt.  Das Unternehmen verfüge einige stake Großkunden und prüfe derzeit die Unternehmensstrukturen auf mögliche strategische Anpassungen, erklärte Unternehmensvorstand Roger G. Little.

Spire Corp: ISIN: US8485651074 / WKN: 870534
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x