12.06.09 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Squeeze-Out – Bosch macht ersol-Kleinaktionären ein neues Angebot

Die Robert Bosch GmbH zahlt den verbliebenen Kleinaktionären der ersol Solar Energy AG im Rahmen der vollständigen Übernahme 102,77 Euro je Aktie als Barabfindung (Squeeze-Out). Das teilte der Vorstand des Erfurter Solarzellenherstellers mit. Im Rahmen eines öffentlichen Kaufangebots hatte Bosch den freien Aktionären von ersol im August 2008 einen Preis von 101 Euro je Aktie geboten (Opens external link in new windowECOreporter.de berichtete). An der Frankfurter Börse kosteten die Anteilscheine am Mittag zuletzt 105 Euro (11:40 Uhr).

Der Squeeze-Out bedarf der Zustimmung der Hauptversammlung der ersol Solar Energy AG. Die Versammlung ist für den 23. Juli 2009 geplant.

ersol Solar Energy AG: ISIN DE0006627532 / WKN 662753

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x