18.05.09 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Starker Auftritt: REpower Systems AG präsentiert Zahlen zum Geschäftsjahr 2008/09

Erstmals in der Unternehmensgeschichte hat der Windturbinenhersteller REpower Systems AG mehr als eine Milliarde Euro Umsatz gemacht. Wie das Unternehmen mit Sitz in Hamburg meldet, sprangen die Erlöse um knapp 78 Prozent auf 1,209 Milliarden Euro (Rumpfgeschäftsjahr 2008 : 147,4 Millionen Euro; 2007: 679,8 Millionen Euro). Anfang Februar hatte einen Umsatz von 1,1 Milliarden Euro für das laufende Geschäftsjahr prognostiziert (Opens external link in new windowECOreporter.de berichtete).

Die Gesamtleistung aus Umsatzerlösen, Bestandsveränderungen und sonstigen betrieblichen Erlösen stieg auf 1,22 Milliarden Euro (Rumpfgeschäftsjahr 2008: 150,2 Millionen Euro; 2007: 678,2 Millionen Euro). Das Konzernbetriebsergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) war mit Euro 76,9 Millionen mehr als doppelt so hoch wie im Geschäftsjahr 2007 (Euro 28,2 Millionen). Das Nettoergebnis (Ergebnis nach Steuern) stieg von 21,1 Millionen Euro Ende 2007 auf 51,9 Millionen Euro (Rumpfgeschäftsjahr 2008: Euro 1,4 Millionen). Den Auftragsbestand gibt REpower mit 1.317,3 Megawatt (MW) an. Damit liege das potenzielle Umsatzvolumen zum 31. März 2009 bei rund 1,5 Milliarden Euro.

Der Windanlagenbauer rechnet mit weiterem Wachstum. So sollen die Umsatzerlöse im Geschäftsjahr 2009/10 auf 1,4 bis 1,5 Milliarden Euro steigen, für die EBIT-Marge erwartet REpower eine Verbesserung auf 7,5 Prozent bis 8,5 Prozent. Das Wachstum sei weitestgehend durch den Bestand an festen Aufträgen und Rahmenverträgen abgesichert. Allerdings sei das Risiko kundenseitiger Projektverschiebungen im letzten Quartal weiter angestiegen.

Die REpower-Aktie wurde in Frankfurt mit 87,40 Euro bewertet (18.5.; 9:02 Uhr). Vor einem Jahr notierte sie bei 242,50 Euro.

REpower Systems AG: ISIN DE0006177033 / WKN 617703
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x