Chinesische Hersteller wie JA Solar machen derzeit im Heimatmarkt gute Geschäfte: Modulproduktion bei JA Solar. / Quelle: Unternehmen

10.12.13 Erneuerbare Energie

Starker Ausbau der Photovoltaik in China

Bis zum Jahresende wird China eine instalierte Photovoltaikkapazität von zehn Gigawatt (GW) erreichen. Davon geht Medienberichten zufolge die zustänige Energiebehörde der Volksrepublik aus. Damit hätte sich sich innerhalb eines Jahres um 200 Prozent erhöht. Allein in den ersten zehn Monaten des laufenden Jahres kamen laut der chinesichen Energiekommission rund 3,6 GW neu ans Netz.

Die Marktforscher von NPD Solarbuzz aus Kalifornien gehen davon aus, dass der rasante Zuwachs des chinesischen Photovoltaikmarktes noch an Dynamik gewinen wird. Sie sagen für 2014 einen Zubau um weitere zwölf GW voraus. Die Zentralregierung in Peking hat für 2015 das Ziel ausgegeben, die Solarstromkapazität des Landes auf insgesamt 35 GW zu steigern.

Noch vor drei Jahren war China weit von einem GW entfernt gewesen. Doch seit der Einführung fester Einspeisetarife für Strom Photovoltaik boomt die einheimsiche Nachfrage. Davon profitieren vor allem die chinesischen Solarhersteller, die so den Markteinbruch in Europa mehr als ausgleichen können.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x