Großes Photovoltaik-Projekt von First Solar in Kalifornien. / Quelle: Unternehmen

  Erneuerbare Energie

Starkes Wachstum der Photovoltaik in den USA

Gute Nachrichten für Solarunternehmen, die auf eine weiter starke Nachfrage aus den Vereinigten Staaten setzen. Der Solarboom in den USA setzt sich weiter fort. Wie der US-amerikanische Solarverband Solar Energy Industries Association (SEIA) mitteilt, ging in den Vereinigten Staaten allein im zweiten Quartal neue Solaranlagen mit einer Gesamtkapazität von 1.133 Megawatt (MW) ans Netz. Die SEIA erwartet für das Gesamtjahr einen Zubau der Photovoltaikkapazität von rund 6.500 MW. Das wäre gegenüber dem Vorjahr ein Plus von etwa 36 Prozent. In 2013 wiederum hatte die SEIA ein Wachstum gegenüber dem Vorjahr von 41 Prozent ermittelt.

Insgesamt belief sich die Solarstromkapazität der USA zum Ende des zweiten Quartals auf 15,9 Gigawatt (GW). Das verdeutlicht, dass dieser Markt noch ein großes Wachstumspotential hat. Deutschland, der derzeit noch größte Solarmarkt der Welt, hat trotz deutlich schlechterer natürlicher Bedingungen und einer weitaus geringeren Landesfläche bereits eine Photovoltaikkapazität von rund 37 GW erreicht. Und in China sind allein im Jahr 2013 neue Solaranlagen mit rund zwölf GW neu ans Netz gebracht worden. In diesem Jahr sollen 13 GW hinzu kommen.
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x