04.08.11 Aktientipps , Nachhaltige Aktien , Meldungen

Steht die Solar-Aktie von Yingli Green Energy vor einer Kurserholung?

Der chinesische Solarkonzern Yingli Green Energy hat im zweiten Quartal mehr Produkte ausgeliefert als angenommen. Das Unternehmen aus Boading gab bekannt, dass statt des anvisierten Zuwachses bei den Auslieferungen von 30 Prozent ein Plus von mindestens 35 Prozent erreicht worden sei. Es geht weiter davon aus, das eine Gewinnspanne leicht über der Marke von 20 Prozent lag.

Der US-Analyst Dan Ries von Collins Stewart erhöht nach diesen Informationen seine Annahmen für das zweite Quartals des Solarkonzerns. Er setzt seine Umsatzprognose von 612 Millionen auf 635 Millionen herauf und rechnet mit einer ausgelieferten Kapazität von 421 Megawatt statt 400 Megawatt. Trotz des schwierigen Marktumfeldes werde sich die Gewinnmarge von Yingli voraussichtlich auf 23,8 Prozent belaufen und damit nur leicht unter der Marke von 25 Prozent, mit der Ries bislang gerechnet hatte.

Der Analyst stellt aber fest, dass das Unternehmen sich gegenwärtig besser im Markt behauptet als viele Konkurrenten. Das zeige der Umstand, dass Yingli die Auslieferungen hoch und die Marge einigermaßen stabil halten konnte. Ries rät, die Aktie der Chinesen zu kaufen und nennt 8 US-Dollar als Kursziel. Das sind umgerechnet 5,6 Euro. Heute Mittag notiert die Aktie von Yingli Green Energy in New York bei 6,8  Dollar und in Frankfurt bei 4,8 Euro. In den letzten zwölf Monaten hat sie sich damit um 44 Prozent verbilligt.

Yingli Green Energy Holding: ISIN US98584B1035 / WKN A0MR90
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x