Holz ist der zentrale Werkstoff mit dem die Dämm- und Baustoffspezialistin Steico SE arbeitet. / Foto; Unternehmen

25.11.14 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Steico SE auf Einkaufstour für neue Fabrik in Polen

Um ihre Produktpalette künftig erweitern zu können hat die Öko-Dämmstoffspezialistin Steico SE Fabrik-Ausrüstung gekauft. Das teilte das Unternehmen aus Feldkirch mit.
Zum einen sei eine Anlage zur Veredelung von Furnierschnittholz erworben worden, zum anderen eine Produktionsanlage für Zellulose-Einblas-Dämmung. Die Veredelungsanlage komme von einem Holzverarbeiter aus den Niederlanden und werde nach Standort Czarna Woda in Polen verlagert, wo Steico derzeit ein Furnierwerk errichtet. In Betrieb gehen werde  die Veredelung voraussichtlich ab März 2015, hieß es.
Zum anderen erhielt Steico nach eigenen Angaben den Zuschlag für den Kauf einer bestehenden Produktionsanlage für Zelluloseflocken aus der Konkursmasse der NR Gaia SAS aus Frankreich. Diese Flocken werden als eine ökologische Dämmstoff-Variante für Dächer und Wände genutzt. Damit können Bauteile fugenfrei abgedämmt werden. Auch diese Anlage werde von Frankreich nach Polen verlegt, hieß es.

Steico SE: ISIN DE000A0LR936 / WKN A0LR93

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x