11.09.15

Steico SE: Führungsstab erweitert

Die Steico SE hat ihr Management erweitert. Neu in der Führungsetage ist Uwe Klaus Lange, der das neu geschaffene Ressort Investitionen und Anlagentechnik als geschäftsführender Direktor leiten wird. Lange ist bereits seit 2003 im Unternehmen. Lesen Sie dazu die Original-Meldung der Spezialistin für ökologische Bau- und Dämmstoffe aus Feldkirchen bei München.

Die untenstehende Meldung ist eine Original-Meldung des Unternehmens. Sie ist nicht von der ECOreporter.de-Redaktion bearbeitet. Die presserechtliche Verantwortlichkeit liegt bei dem meldenden Unternehmen.

STEICO SE: Erweiterung des Direktoriums

* Herr Uwe Klaus Lange zum geschäftsführenden Direktor für Investitionen und Anlagentechnik bestellt.

* Neues Ressort schafft Grundlagen für weiteres Wachstum.

Feldkirchen bei München - Der Verwaltungsrat der STEICO SE (ISIN DE000A0LR9369) hat heute die Erweiterung des Direktoriums um den Verantwortungsbereich Investitionen und Anlagentechnik beschlossen. Die Position wird bekleidet von Herrn Uwe Klaus Lange, der seit 2003 bei STEICO tätig ist und zuletzt für die Errichtung der neuen Produktionsanlage für Furnierschichtholz verantwortlich war.

Als Wachstumsunternehmen konnte der STEICO Konzern seinen Umsatz von 86,1 Mio. EUR im Jahr 2006 auf 174,7 Mio. EUR im Jahr 2014 mehr als verdoppeln. Für die weitere Fortsetzung dieses Wachstums ist der Bereich "Investitionen und Anlagentechnik" von strategischer Bedeutung, was sich fortan auch in der Besetzung des Direktoriums widerspiegelt.

Herr Uwe Klaus Lange wurde 1961 geboren. Er schloss Ausbildungen zum Tischler und zum Modellbauer ab, bevor er ein Ingenieursstudium, Fachrichtung Holztechnik, an der Fachhochschule Rosenheim absolvierte. Während seines beruflichen Werdegangs war er zunächst für mehrere Hersteller von Holzwerkstoffanlagen in leitender Position tätig, bevor er zu einem Hersteller von Holzfaser-Dämmstoffen wechselte. Seit 2003 ist Herr Lange bei der STEICO SE beschäftigt und bekleidete dort zuletzt die Position "Installation engineering / investment STEICO Group".

Die Zusammensetzung des übrigen Direktoriums sowie die Verantwortungsbereiche der Direktoren bleiben unverändert: Herr Dr. David Meyer leitet den Bereich Finanzen, Herr Milorad Rusmir ist für den Bereich Holzhandel verantwortlich, Herr Heiko Seibert führt den Bereich Vertrieb und Herr Steffen Zimny verantwortet den Bereich Produktion. Der Vorsitzende der geschäftsführenden Direktoren ist der Unternehmensgründer Herr Udo Schramek.

Unternehmensprofil: Der STEICO Konzern entwickelt, produziert und vertreibt ökologische Bauprodukte aus nachwachsenden Rohstoffen. Dabei ist STEICO Weltmarktführer im Segment der Holzfaser-Dämmstoffe.

STEICO ist als Systemanbieter für den ökologischen Hausbau positioniert und bietet als branchenweit einziger Hersteller ein integriertes Holzbausystem an, bei dem sich Dämmstoffe und konstruktive Bauelemente ergänzen. Hierzu zählen flexible und stabile Holzfaser-Dämmplatten, Wärmedämm-Verbundsysteme (WDVS), Dämmplatten mit aussteifender Wirkung sowie Einblasdämmung aus Holzfasern und Zellulose. Stegträger und Furnierschichtholz bilden die konstruktiven Elemente. Daneben stellt die STEICO Gruppe Hartfaserplatten her und ist im Holzhandel aktiv.

Die Produkte des Münchener Unternehmens finden beim Neubau und bei der Sanierung von Dach, Wand, Decke, Boden und Fassade erfolgreich Verwendung. STEICO Produkte ermöglichen den Bau zukunftssicherer, gesunder Gebäude mit besonders hoher Wohnqualität und einem gesunden Raumklima. So schützen STEICO Produkte zuverlässig vor Kälte, Hitze sowie Lärm und verbessern dauerhaft die Energieeffizienz der Gebäude.

Kontakt: Andreas Schulze STEICO SE Otto-Lilienthal-Ring 30 85622 Feldkirchen Fon: +49-(0)89-99 15 51-48 Fax: +49-(0)89-99 15 51-98 E-Mail: a.schulze@steico.com www.steico.com

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x