Firmensitz der Steyler Bank in Sankt Augustin./ Foto: Unternehmen

26.11.15 Finanzdienstleister

Steyler Ethik Bank stellt Aktienfonds auf UN-Klimakonferenz vor

Die Steyler Ethik Bank nimmt an der UN-Klimakonferenz in Paris teil. Neben der Teilnahme an einer Podiumsdiskussion stellt Steyler die CO2-Bilanz ihres Fair und Nachhaltig - Aktienfonds vor. Der katholischen Bank aus Sankt Augustin zufolge fällt die CO2-Bilanz des Fair und Nachhaltig - Aktienfonds  besser aus, als die aller 30 DAX-Unternehmen. Der Fonds trägt das  ECOreporter-Siegel  für nachhaltige Geldanlagen.

Zudem unterzeichnet die Steyler Ethik Bank im Rahmen der Pariser Klimakonferenz das Paris Pledge. Hiermit verständigen sich die Unterzeichner, einen verbindlichen Kohleausstieg zu fördern. Der Paris Pledge richtet sich gezielt an Banken und Finanzdienstleister, die sich verpflichten, nicht in die Kohleindustrie zu investieren. Kürzlich hat mit der Bank im Bistum Essen eine weitere katholische Bank ihren Abschied von Kohlekraft-Investments verkündet. Lesen Sie  hier (Link entfernt).
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x