19.08.10 Fonds / ETF

Stoxx und SAM trennen sich

Die auf nachhaltige Vermögensverwaltung spezialisierte Sustainable Asset Management (SAM) beendet die Zusammenarbeit mit mit STOXX Ltd. Das Züricher Unternehmen hat etliche nachhaltige Indices aufgelegt, darunter auch in Kooperation mit STOXX die europäischen STOXX Sustainability Indexes. Nun aber will SAM die Zusammenarbeit mit Dow Jones Indexes intensivieren und das Angebot für Nachhaltigkeitsindizes weltweit ausbauen. Die Partner haben vor über zehn Jahren mit dem DJSI World einen der ersten und den wohl bekanntesten Nachhaltigkeitsindex lanciert.

Nach Unternehmensangaben wird Dow Jones Indexes zukünftig die europäischen SAM-Indexes berechnen sowie für deren Marketing und Vertrieb zuständig sein. Die Indexzusammenstellung verbleibe weiterhin bei SAM. Dazu erklärte Rodrigo Amandi, Managing Director SAM Indexes: „In den vergangenen elf Jahren wurde die Familie der Dow Jones Sustainability Indexes weltweit erfolgreich weiterentwickelt und ergänzt. Wir haben mit der jetzigen exklusiven globalen Zusammenarbeit mit Dow Jones Indexes der wachsenden Bedeutung von nachhaltigen Benchmarks Rechnung getragen und bieten Investoren weltweit eine homogene Indexfamilie.“ 

Das Volumen in DJSI-basierten Portfolios liegt laut SAM inzwischen bei mehr als 8 Milliarden Dollar. Per 10. September 2010 werde Dow Jones Indexes die neuen Dow Jones Sustainability Europe Indexes berechnen. Die Zusammensetzung und Methodik seien identisch mit derjenigen der bestehenden Dow Jones Sustainability Indexes. Das bedeute für Investoren mehr Konsistenz und höhere Vergleichbarkeit über die gesamte Indexfamilie.

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x