03.05.12 Erneuerbare Energie

Studie: 2011 war ein Boom-Jahr für Photovoltaik-Neuinstallationen

Die Zahl der europaweit neu in Betrieb genommenen Photovoltaikanlagen ist in 2011 sprunghaft angestiegen. Das belegt das „Photovoltaik Barometer“, des EU geförderten Projekts Eurobserver.  Dieses besagt, dass zwischen Januar und Dezember 2011 in allen 27 Mitgliedsstaaten der Europäischen  Union zusammen Photovoltaikanlagen mit 21.529 Megawatt (MW) oder 21,5 Gigawatt (GW) neu installiert wurden. Dies würde die Leistungskapazität von 21 durchschnittlichen Atomkraftwerken übersteigen. Verglichen mit den Photovoltaik-Neuinstallationen 2010 bedeutet dieser Boom eine Steigerung um 72 Prozent.

  Zu einem guten Teil führen die Studienautoren den starken Zubau darauf zurück, dass angekündigte Einschnitte in bestehende Einspeisetarifsysteme und der anhaltende Preisverfall für komplett betriebsbereite Photovoltaiksysteme, Zubauschübe ausgelöst haben.

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x