28.06.16 Erneuerbare Energie

Studie: Erneuerbare Energie bald auch günstigste Energie?

In vielen Märkten der Welt könnten Photovoltaik und Windkraft schon bald zur günstigsten Form der Energieerzeugung werden. Dies ergab eine Studie der International Renewable Energy Agency (IRENA).

Laut der Studie könnten die Preise für Photovoltaik innerhalb der nächsten zehn Jahre um 59 Prozent sinken. Voraussetzung eine ausreichende politische Unterstützung.  Für die Offshore-Windkraft prognostizierte die Studie eine Kostenreduktion von 36 Prozent und für die Windkraft an Land eine Preissenkung von 26 Prozent bis 2025. Somit könnten die durchschnittlichen Stromgestehungskosten 2025 bei etwa fünf bis sechs US-Dollarcent pro Kilowattstunde liegen.

Grund für die Kostenentwicklung seien technologische Innovationen sowie sinkende Kosten und verbessertes Qualitätsmanagement.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x