30.08.10 Erneuerbare Energie

Studie: Erneuerbare Energien bringen Kommunen Milliarden

Die  Kommunen Deutschlands könnten ihren Anteil an der Wertschöpfungskette der Erneuerbaren Energien bis 2020 nahezu verdoppeln. Dies geht aus einer Studie hervor, die im Auftrag  der der Agentur für Erneuerbare Energien vom Institut für ökologische Wirtschaftsforschung (IÖW)  in Zusammenarbeit mit dem Zentrum für Erneuerbare Energien der Universität Freiburg (ZEE) erstellt wurde.


2009 brachten Erneuerbare Energien der Analyse zufolge 6,6 Milliarden Euro in kommunale Kassen. Anhand einer Branchenprognose entwickelten die Forscher zwei Szenarien, mit denen der kommunale Anteil an der Wertschöpfungskette regenerativer Energien auf „mindestens 12,3 Milliarden Euro“ gesteigert werden könne, teilt die Agentur für Erneuerbare Energien mit.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x