25.08.10 Fonds / ETF

Studie: Privatanleger setzen verstärkt auf nachhaltige Geldanlagen

Immer mehr Privatanleger entscheiden sich für nachhaltige Investments. Zu diesem Ergebniskommt der  aktuelle Anlegerindikator der DZ Bank, für den TNS Infratest rund 1.100 Anleger in Deutschland befragt hat. Demnach stieg die Zahl derer, die ihr Geld bereits nach ökologischen Nachhaltigkeitskriterien angelegt haben um 7 Prozent auf aktuell 29 Prozent.


Rund zwei Drittel dieser Investoren, die sich für Öko-Investments interessieren, gaben zudem an, ökologische Geldanlagen kämen für sie auch dann in Frage, „wenn sie eine niedrigere Rendite bringen als andere Geldanlagen“. Schon im Januar 2009 und im Februar 2008 ließ die DZ Bank die Einstellung der Privatanleger zu nachhaltigen Geldanlagen ermitteln. In beiden Fällen hatten nur etwas mehr als die Hälfte diese Meinung vertreten.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x