24.05.12 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Stühlerücken an der Spitze von S.A.G. Solarstrom – Finanzvorstand geht

Christoph Koch bislang Finanzvorstand der S.A.G. Solarstrom AG aus Freiburg wird das Unternehmen zum 1. Juni 2012 verlassen. Das gab das Photovoltaikunternehmen bekannt. Koch verlasse die S.A.G. Solarstrom AG auf eigenen Wunsch um fortan als selbständiger Unternehmens- und Steuerberater tätig zu werden. Er werde der S.A.G. weiter als Berater zur Verfügung stehen, hieß es. Mit Kochs ausscheiden werden die Aufgaben in der Unternehmensführung neu verteilt: Der Vorstandsvorsitzende Dr. Karl Kuhlmann wird zusätzlich das Ressort Recht übernehmen, Ulrich Kenk die Ressorts Unternehmensfinanzierung, Liquiditätssteuerung, Investor Relations und Steuern, Karin Schopf wird die Ressorts Solarkraftwerke sowie Projekt-Finanzierungen betreuen. Schopf und Kenk waren im Februar in das Gremium berufen worden (ECOreporter.de Opens external link in new windowberichtete).
Es handle es sich um einen vorbereiteten und einvernehmlichen Wechsel, betonte die S.A.G. Solarstrom AG auf Nachfrage von ECOreporter.de. Dieser sei bewusst erst final vollzogen worden nachdem Koch den für die S.A.G. Solarstrom AG wichtigen und komplizierten Verkauf des norditalienischen Photovoltaik-Großprojekts Serenissima mit 48 Megawatt Leistungskapazität Ende März abgeschlossen hatte. Angesichts des herausfordernden Marktumfelds erachte die S.A.G. Solarstrom AG es für sinnvoll, die Verantwortlichkeiten auf vier statt ursprünglich drei Vorstände zu verteilen.

S.A.G. Solarstrom AG: ISIN DE0007021008 / WKN 702100  
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x