12.02.19 Nachhaltige Aktien , Meldungen , Anleihen / AIF

Sturm im Flügel - Rotorblatt bricht ab


Fast 17 Jahre drehte es sich um die eigene Achse, nun krachte es: Von einem 100 Meter hohen Windrad im Kreis Uelzen in Niedersachsen ist bei Sturm ein laut Meldungen über 30 Meter langes Rotorblatt abgebrochen. Personen kamen nicht zu Schaden. Das beschädigte Windrad gehört zu einem Park mit zehn weiteren Windkraftwerken. Die Schadensursache ist noch nicht aufgeklärt, jedenfalls soll es nicht an einem Blitzschlag gelegen haben.

Betreiber des Parks ist die Bremer Energiekontor. Dort schätzt man den Schaden auf 100.000 bis 150.000 Euro.


ISIN DE0005313506 / WKN 531350

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x