15.07.09 Erneuerbare Energie

Südkorea pumpt Milliarden in den Ausbau Erneuerbarer Energien

In Südkorea schreitet der Ausbau der alternativen Energieerzeugung weiter voran. Laut einem Medienbericht des Landes haben neun südkoreanischen staatlichen Energieunternehmen angekündigt, bis 2011 umgerechnet rund 2,35 Milliarden US-Dollar in Erneuerbare Energien zu investieren. Das habe das zuständige Ministerium bekannt gegeben. In den vergangen drei Jahren seien bereits rund 460 Millionen US-Dollar in diesen Sektor investiert worden.

Mit den neuen Investitionen sollen Kraftwerke mit einer Kapazität von 1,33 Gigawatt entstehen, wobei unter anderem Solarkraft, Windkraft und Wasserkraft unterstützt werden. Durch die Maßnahmen soll der Anteil der Energie aus regenerativen Quellen von derzeit weniger als ein Prozent auf 1,7 Prozent gesteigert werden.

Kurz zuvor hatte Südkorea angekündigt, in den nächsten fünf Jahren rund 81 Milliarden US-Dollar oder zwei Prozent des Bruttoinlandsprodukts in umweltrelevante Maßnahmen zu investieren.

In Südkorea boomt vor allem der Solarmarkt (wir Opens external link in new windowberichteten).

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x