SunEdison ist in finanzielle Schieflage geraten, weil der Ökostromkonzern zu schnell zu viele Projekte eingekauft hat. Im Bild ein Windpark von First Wind, einen Projektierer, den SunEdison erworben hat. / Foto: Unternehmen

16.06.16 Nachhaltige Aktien , Meldungen

SunEdison: Finanzspritze von 300 Millionen US-Dollar

Der insolvente Ökostromriese SunEdison Inc. bekommt neues Kapital von seinen bestehenden Gläubigern. Ein Konkursgericht hat erlaubt, dass SunEdison neue Darlehen über 300 Millionen US-Dollar erhält. Mit dem Geld will SunEdison seinen operativen Betrieb aufrechterhalten, Störungen bei seinen Projekten verringern und den Unternehmensumbau vorantreiben. Zudem konnte SunEdison günstigere Zinskonditionen bei einem Teil der bestehenden Anleihen erreichen. Die Zinssätze reduzierten sich hier von 7,0 bis 8,0 Prozent auf 2,75 bis 3,75 Prozent.

SunEdison Inc.: ISIN US86732Y1091 / WKN A1WZU6
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x