Vor allem in den USA hat SunEdison viele große Solarparks errichtet,die TerraForm Power betreibt. Beide Firmen stecken tief in derf Krise. / Foto: Unternehmen

18.03.16 Nachhaltige Aktien , Meldungen

SunEdison-Tochter TerraForm Power droht Nasdaq-Ausschluss

TerraForm Power Inc. ist eng mit dem rasanten Aufstieg und ebenso rasanten Fall des US-Ökostromriesen SunEdison verknüpft. Weil das so ist, könnte die Aktie des Ökostromkraftwerke-Betreibers bald aus dem Handel an der Technologiebörse verbannt werden.

Die schwere Krise der finanziell angeschlagenen SunEdison Inc. führt dazu, dass der Konzern seine Bilanz für 2015 nicht rechtzeitig veröffentlichen kann. Zuletzt erklärte die SunEdison-Führung dass ein Computerproblem die Erstellung der Bilanzen weiter verzögere (mehr lesen Sie  hier). Die Krise trifft unmittelbar auch TerraForm Power Inc. In diese Tochtergesellschaft hatte SunEdison zahlreiche Wind- und Solarparks ausgelagert, die TerraForm Power betreibt. Zeitgleich mit dem Mutterkonzern hatte TerraForm Power Ende Februar 2016 ebenfalls die Veröffentlichung der Bilanz für 2015 verschoben. Nun räumte TerraForm Power ein, von dem zusätzlichen Computerproblem der Muttergesellschaft direkt betroffen zu sein.

Daraus zieht nun auch der Handelsplatz Nasdaq Konsequenzen: Die Nasdaq gewährt den gelisteten Aktienunternehmen generell eine 15-tägige Frist rund um den festgelegten Termin für die Veröffentlichung der Bilanzen. TerraForm Power hat diese Frist nicht einhalten können. Dafür kassierte TerraForm Power nach eigenen Angaben eine schriftliche Rüge von der Nasdaq. TerraForm Power habe demnach nun 180 Handelstage Zeit, um die Bilanz nachzureichen. Gelinge das nicht, werde die Aktie vom Handel ausgeschlossen.
TerraForm Power Inc.: ISIN US88104R1005 / WKN A117M7
SunEdison Inc: ISIN US86732Y1091 / WKN A1WZU6
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x