SunEdison realisiert und betreibt zahlreiche Solarparks. / Foto: Unternehmen

10.09.15 Nachhaltige Aktien , Meldungen

SunEdison treibt US-Projektgeschäft mit Neugründung voran

Der US-amerikanische Erneuerbare-Energien-Konzern SunEdison aus Belmont in Kalifornien baut die Kooperation mit dem Energieanlagenprojektierer Dominion aus. Für das Solarprojekt „Three Cedars“ in Utah haben beide Unternehmen ein Joint-Venture (Gemeinschaftsunternehmen) gegründet. Das Solarprojekt wurde von SundEdison entwickelt und hat eine Leistung von 265 Megawatt (MW). Das Solarprojekt befindet sich in der Bauphase und soll Mitte 2016 in Betrieb gehen. Der Strom wird für 20 Jahre an PacifiCorp, eine Tochter von Berkshire Hathaway Energy, verkauft.

Dominion erwirbt für rund 320 Millionen US-Dollar einen 50 Prozent-Anteil an dem Projekt. Dieses ist den Angaben nach komplett durchfinanziert, unter anderem durch ein Darlehen der Deutschen Bank. Dominion hatte bereits einen Anteil von 50 Prozent an dem „Four Brothers“- Solarprojekt von SunEdison erworben. (mehr lesen Sie  hier) Dieses Projekt befindet sich ebenfalls in Utah und hat eine Leistung von 420 MW. Insgesamt investiert Dominion 830 Millionen US-Dollar in die beiden Projekte.

 SunEdison Inc.: ISIN US86732Y1091 / WKN A1WZU6
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x