Der US-Ökostromriese SunEdison Inc. gerät tiefer in die Negativspirale. Warum die Bauarbeiten an Solarparks in Hawaii unterbrochen wurden. Im Bild: ein Solarpark von SunEdison. / Foto: Unternehmen

22.02.16 Nachhaltige Aktien , Meldungen

SunEdison verliert großen Stromstromabnahmevertrag

Die Luft wird offenbar dünner für den angeschlagenen Ökostromriesen SunEdison.  Ein Stromversorger in Hawaii hat jetzt einen umfangreichen Stromabnahmevertrag gekündigt. Grund sei die schwierige finanzielle Lage von SunEdison. Das berichten US-Medien unter Bezug auf Dokumente die der abgesprungene Kunde den Regulierungsbehörden gesendet hat.

SunEdison Inc. scheint immer tiefer in einen Negativsog zu geraten. Die juristischen Auseinandersetzungen um noch laufende und bereits abgesagte Übernahmen in Chile und den USA ziehen weitere Kreise. Im Fokus steht diesmal der Streit um eine Kompensation für die geplatzte Übernahme des chilenischen Öko-Kraftwerkebetreibers  Latin America Power (mehr dazu lesen Sie  hier ). Diesen Streit hat der Stromversorger Hawaiian Electric zum Anlass genommen, um einen langfristigen Vertrag zur Abnahme von Solarstrom aus drei Anlagen der SunEdison-Gruppe mit zusammen 148 Megawatt (MW) Leistungskapazität zu  kündigen. Das berichtet unter anderem der Informationsdienst Bloomberg.

Den Berichten zufolge sind diese Anlagen noch im Bau. Der Rückzug von Hawaiian Electric habe die Bauarbeiten zum Erliegen gebracht. Der Gesamtwert der Anlagen wird demnach auf 350 Millionen Dollar geschätzt. 42 Millionen Dollar davon seien bereits investiert. Die Kündigung könnte den Berichten zufolge noch eine Strafgebühr in Höhe von rund 2,4 Millionen Dollar für SunEdison nach sich ziehen. Das geht Bloomberg zufolge auf einen der drei Verträge zwischen Hawaiian Electric und SunEdison zurück.

SunEdison hat inzwischen seinen Sparkurs intensiviert und den Verkauf, beziehungsweise die Schließung von zwei Werken angekündigt (ECOreporter.de  berichtete ). Lesen Sie außerdem, warum die laufende   Übernahme von Vivint Solar durch SunEdison auf der Zielgeraden scheitern könnte .

SunEdison Inc.: ISIN US86732Y1091 / WKN A1WZU6
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x