SunPower baut Solaranlagen für den kalifornischen County Santa Clara. / Foto: Unternehmen

04.05.16 Nachhaltige Aktien , Meldungen

SunPower baut Solaranlagen in Kalifornien

SunPower Corp. hat einen Geschäftserfolg in der Heimat erzielt. Die Kommune des County Santa Clara lässt sich von dem Konzern aus San José eine Reihe neuer Solaranlagen errichten. Der Bau habe bereits begonnen, meldet das Sun-Power-Management.

Es geht SunPower zufolge um sechs Solaranlagen mit zusammen 11,4 Megawatt (MW) Leistungskapazität. Fünf diese Anlagen seien Freiflächenkraftwerke, die sechste eine Carport-Dachanlage. Sie alle sollen noch vor der Jahresfrist 2016 in Betrieb gehen, kündigt SunPower an.

Green Bonds als Finanzierung der SunPower-Neubauten


Die Kommune nutze zur Refinanzierung sogenannte  „Clean Renewable Energy Bonds“ (CREBs) des US-Schatzamts, so SunPower. Diese spezielle Form von Green Bonds richte sich an US-amerikanische Großinvestoren. Weder zum Investitionsvolumen noch zum Volumen der CREBs macht SunPower nähere Angaben.

SunPower-Aktie mit Trendwende?
Die SunPower-Aktie legte heute, Mittwoch, 4. März 2016, im Tagesverlauf bis zum Mittag an der Deutschen Börse 1,5 Prozent an Wert zu und erreichte  16,10 Euro. Damit ist sie allerdings 18 Prozent billiger als vor vier Wochen und 29 Prozent billiger als vor drei Monaten. Hier geht es zu einem Aktientipp aktuellen 2016.
SunPower: ISIN US8676524064 / WKN A1JNM7
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x