13.11.14 Nachhaltige Aktien , Meldungen

SunPower erhöht Prognose für das vierte Quartal

Der US-Solarkonzern SunPower Inc. rechnet nun für das laufende vierte Quartal mit einer besseren Geschäftsentwicklung als bisher angenommen. Das Unternehmen aus San José in Kalifornien passte heute seine Quartalsprognose nach oben an. Außerdem veröffentlichten die Amerikaner eine erste Schätzung zum Verlauf des Geschäftsjahres 2015.

Ursprünglich war die Unternehmensführung  von SunPower davon ausgegangen, das vierte Quartal mit Umsatzerlösen zwischen 575 und 625 Millionen Dollar zu beenden und 0,15 bis 0,30 Dollar Gewinn je Aktie zu erzielen. Aus einer Bilanzierung des Projektportfolios mit 579 Megawatt Gesamtleistung habe sich die Umsatz- und Gewinnerwartung jedoch deutlich erhöht, teilten die Kalifornier jetzt mit.
Zu erwarten seien bis zu 450 Millionen Dollar zusätzlicher Umsatz und 0,80 bis 0,90 Dollar mehr Gewinn je Aktie, so der Vorstand. Die neue Prognose geht von 1,12 bis 1,17 Milliarden Dollar Umsatz, einer Bruttomarge zwischen 26 und 28 Prozent sowie 1,00 bis 1,25 Dollar Gewinn je Aktie aus.

Im Jahr 2015 visiert SunPower zwischen 2,4 und 2,6 Milliarden Dollar Umsatz an, eine Bruttomarge zwischen 21 und 23 Prozent sowie 0,55 bis 0,95 Dollar Gewinn je Aktie. Diese Schätzung steht aber unter dem Vorbehalt, ob SunPower -  wie viele andere zuvor schon – ein Unternehmen gründet, das alle Solaranlagen im Eigenbetrieb unter als sogenannte Yieldco bündelt. Diese Idee werde derzeit geprüft, hieß es.

SunPower Corp: ISIN US8676524064 / WKN A1JNM7
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x