30.05.16 Nachhaltige Aktien , Meldungen

SunPower plant, baut und betreibt Solarpark in Chile

SunPower kommt in Chile als Planer und Errichter eines großen Solarparks zum Zug. Zudem gelang es der US-Tochter des französischen Ölkonzerns Total einen langfristigen Stromabnahmevertrag für das Bauvorhaben abzuschließen.

SunPower Corp. aus San José in Kalifornien meldet den zweiten großen Vertriebserfolg  aus Chile innerhalb kürzester Zeit. Der Solarkonzern teilte jetzt mit, dass er sich bei einer Ausschreibung zum Bau eines Solarparks mit 164 Megawatt (MW) Gesamtkapazität gegen zwölf weitere Bieter durchsetzen konnte. Deshalb werde SunPower die Anlage für den einheimischen Energiekonzern Colbún nicht nur planen und bauen sondern auch betreiben.

SunPower: Stromabnahme für Solarpark-Vorhaben für 15 Jahre gesichert
Dazu sei SunPower Inc. von Colbún mit einem Stromabnahmevertrag über 15 Jahre Laufzeit ausgestattet worden, hieß es. Colbún zählt nach eigenen Angaben zu den größten Stromkonzernen des Landes. Das Unternehmen beteibt demnach 24 Kraftwerken in Chile und Peru mit 3.852 MW Kapazität.
Erst kürzlich hatte SunPower den Zuschlag zum Bau einer großen Solarfarm erhalten, die Chiles U-Bahn auf Ökostrom umstellen soll (ECOreporter.de  </link><link http:="" www.ecoreporter.de="" artikel="" sunpower-meldet-vertriebserfolg-in-chile-24-05-2016.html="" -="" external-link-new-window="" "Opens="" external="" link="" in="" new="" window"="">berichtete).

SunPower: ISIN US8676524064 / WKN A1JNM7
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x