14.10.04 Anleihen / AIF

Sunways AG meldet erfolgreiche Wandelanleihen-Emission

Mit einem Nominalvolumen von 10 Millionen Euro hat die Sunways AG die Wandelanleihe 2004/2009 erfolgreich bei privaten und institutionellen Investoren im In- und Ausland platziert. Das teilte das Konstanzer Unternehmen mit. Ausgegeben wurden demnach insgesamt 100.000 Teilschuldverschreibungen mit einem Nominalbetrag von 100 Euro zu einem Ausgabepreis von 100 Prozent. Die Einbeziehung der Wandelanleihe in den Freiverkehr an der Frankfurter Wertpapierbörse soll morgen erfolgen. Nichtbezogene Teilschuldverschreibungen werden institutionellen Investoren und den bisherigen Aktionären im Rahmen eines verbindlichen Angebots zum Erwerb weiterer neuer Teilschuldverschreibungen ("Zusatzerwerb") zugeteilt, heißt es in der Meldung. Die Nachfrage habe das Angebot deutlich überstiegen, die Zuteilung der Teilschuldverschreibungen habe man aus dem Zusatzerwerb zu 100 Prozent bedient.

Mit den somit zugeflossenen Mitteln in Höhe von 10 Millionen Euro will der der Solartechnikhersteller eine neue Produktionslinie für Solarzellen in Arnstadt/Thüringen finanzieren. Die Anleihe ist frühestens nach der ordentlichen Hauptversammlung im Jahr 2006 bei einem Wandlungspreis von Euro 4,85 in bis zu 2.061.856 neue Aktien aus dem Bedingten Kapital der Gesellschaft wandelbar. Ihre Laufzeit beträgt fünf Jahre, die Verzinsung 7,00 Prozent pro Jahr.

Sunways Teilschuldverschreibungen: ISIN DE0007332207/ WKN 733 220
Sunways AG Stückaktien: ISIN DE0007332207 / WKN 733220
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x