15.10.09 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Sunways AG zahlt Wandelschuldverschreibung zurück

Der Konstanzer Solarkonzern Sunways AG hat zum Endfälligkeitstermin alle noch ausstehenden Teilschuldverschreibungen ihrer Wandelschuldverschreibung 2004/2009 (ISIN DE000A0BNPN0) zurückgezahlt. Die Tilgung erfolgte aus liquiden Mitteln des Konzerns.

Die Laufzeit der Papiere, die mit sieben Prozent jährlich auf den Bezugspreis von 100 Euro verzinst wurden, begann am 15. Oktober 2004. Die Wandelschuldverschreibung hatte ein Gesamtvolumen von zehn Millionen Euro. Während der Laufzeit hat ein Teil der Inhaber vom Wandlungsrecht Gebrauch gemacht. Insgesamt wurde ein Betrag von rund 4,5 Millionen Euro in 927.237 neue Aktien gewandelt. Derzeit befinden sich 11.588.613 Aktien der Sunways AG im Umlauf.

Die Sunways-Aktie notierte in Frankfurt mit 2,97 Euro um 0,68 Prozent im Plus (9:02 Uhr). Vor einem Jahr betrug der Kurs 2,91 Euro.

Sunways AG: ISIN DE0007332207 / WKN 733220

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x