01.02.12 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Sunways-Übernahme durch LDK Solar macht Fortschritte

Grünes Licht für die angestrebte Übernahme der Sunways AG aus Konstanz hat der chinesische Solarkonzern LDK Solar aus Xinyu erhalten. Das gab das Bundeskartellamt bekannt. Damit hat die freundliche Übernahme des Photovoltaikkomponenten-Herstellers Sunways aus Konstanz durch die deutsche LDK-Sparte LDK Solar Germany Holding GmbH eine weitere wichtige Hürde genommen.

Bislang hält LDK 33 Prozent der Sunways Anteile, die die Chinesen im Rahmen einer Kapitalerhöhung zum Jahreswechsel erworben hatte. Darüber hinaus hatte LDK ein freiwilliges öffentliches Übernahme-Angebot für 1,90 Euro je Anteilsschein an die übrigen Aktionäre angekündigt (ECOreporter.de Opens external link in new windowberichtete). So die Finanzaufsichtsbehörde BaFin ihre Zustimmung ebenfalls erteilt, kann LDK den übrigen Sunways-Aktionären sein Angebot unterbreiten.

Aktuell notiert die Sunways-Aktie bei 1,86 Euro (Stand heute, 10:41 Uhr). Damit liegt sie 21,5 Prozent über ihrem Wert vor vier Wochen, aber mehr knapp 51 Prozent unter dem Kurs vor einem Jahr. Die LDK-Aktie befindet sich seit einigen Wochen im Aufwind. Sie beschloss den gestrigen Handelstag an der New Yorker Börse im Wert von 4,86 Dollar. Damit hat sie in den vergangenen sieben Tagen 5,2 Prozent zugelegt. Verglichen mit dem Kurs vor einem Monat stieg sie um 16 Prozent. Auf Jahressicht allerdings schlagen 61 Prozent Wertverlust zu Buche.

Das Bundeskartellamt genehmigte auch die angestrebte Übernahme der Wechselrichter-Tochter Voltwerk Electronics GmbH von Conergy durch Bosch Solar sowie der teilweise Übernahme der insolventen Gecko Group durch die Centrosolar AG (mehr dazu lesen Sie Opens external link in new windowhier).

LDK Solar Co. Ltd: ISIN US50183L1070 / WKN A0MSNX
Sunways AG: ISIN DE0007332207 / WKN 733220
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x