Suzlon hat bislang Windräder mit 750 MW Kapazität in Brasilien errichtet. Künftig will der Konzern aus Pune auch vor Ort produzieren. / Foto: Unternehmen.

  Nachhaltige Aktien, Meldungen

Suzlon Energy plant Windkraftfabrik in Brasilien

Der indische Windradhersteller Suzlon hat millionenschwere Investitionen in Brasilien angekündigt.  Der brasilianische Windmarkt habe eine ausreichende Größe erreicht und biete weiteres Wachstumspotential. Auch in anderen Ländern Lateinamerikas würden sich die Märkte gut entwickeln, erklärte Suzlon-Chef Tulsi Tanti. Geplant sei deshalb, bis zu 50 Millionen Dollar in den Bau einer Fabrik mit 400 Megawatt (MW) Produktionskapazität jährlich zu investieren, erklärte Tanti gegenüber Medienvertretern.


Demnach soll das Werk zu 75 Prozent durch Banken finanziert und bereits in 18 Monaten eröffnet werden. Es sei für die Produktion von Windrädern der Zwei-Megawattklasse vorgesehen, so Tanti. Die Wahl des Standorts werde zwischen den drei Bundesstaaten Ceara, Pernambuco und Bahia fallen.


Bislang produziert der Windradhersteller aus Pune neben der indischen Heimat auch in China, den USA, Kanada Portugal und Deutschland. Letzteres über die deutsche Tochter Senvion SE (vormals REpower Systems SE) aus Hamburg. In Brasilien hat Suzlon nach eigenen Angaben bisher Windparks mit 750 MW Kapazität errichtet.
Suzlon Energy Ltd: ISIN INE040H01021 / WKN A0NJ7L
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x